ACHTUNG!:
Forum bald nur noch unter:
http://www.exbbz-treff.de.vu
erreichbar
oder direkt Link:
http://86053.homepagemodules.de/

#1

Eigene Gedichte

in Lyrik 02.09.2006 15:51
von Dome • Ehemaliger - Admin
| 577 Beiträge
So hier kann man seine eigenen "Meisterwerke" reintun und ich fange gleich mal an...:


Du weißt nicht was sagen,
doch eines ist dir klar:
du mußt es bald wagen.

Gelegenheiten sind rar.
Dein Herz pocht schneller nun,
denn heute mußt du es tun.

Komme was auch wolle,
wenn du hast den Mut,
so wird wohl alles gut.
Dein Leben geht weiter.

Falls du dennoch versagst,
hat es so sein sollen.
Aber du hast es gewagt,
du wirst bald sein heiter.


So hoffe, dass es euch gefällt. Könnt ruhig eure Meinung hier dazu sagen oder Fragen stellen wenn was nicht klar ist. Aber mal so als Tipp: Es geht wohl um eines der ältesten Themen der Menscheit.


Gruß
Dome


Ich bin Admin - mache aber auch Fehler

zuletzt bearbeitet 02.09.2006 23:53 | nach oben springen

#2

RE: Eigene Gedichte

in Lyrik 03.09.2006 23:22
von Dome • Ehemaliger - Admin
| 577 Beiträge
Hier hab ich mich nochmal versucht -der Reim ist nicht so besonders, habe mehr auf den Inhalt geachtet. Wisst ihr was ich meine? Wer ist der Garant für neues Glück?

Es gibt fast nur Böses
Auf unserer Welt,
In die Unterzahl das Gute fällt.
Krieg ist Begleiter des Todes.

Es herrscht das Chaos
und die Gewalt.
So ist das Los.

Ungerechtigkeit und Leid
machen vor nichts halt.
Ebenso Habgier und Neid.

Nur eines ist der Garant für neues Glück
und dieser schreckt vor nichts zurück.




Gruß
Dome


Ich bin Admin - mache aber auch Fehler

zuletzt bearbeitet 04.09.2006 23:01 | nach oben springen

#3

RE: Eigene Gedichte

in Lyrik 03.09.2006 23:47
von Dome • Ehemaliger - Admin
| 577 Beiträge
Hehe und noch eins *g*...

Ich schau in die Luft
und fliege mit Gedanken.
In der Nase stets der Duft,
der mich lässt schwanken.

Mein Verstand löst sich auf,
Alles läuft runter und rauf.
Nur Chaos in meinem Kopfe.

Mein Herz in meiner Brust,
tut nur eins: klopfe klopfe.

Nichts schöneres gib´s als die Lust.




Gruß
Dome


Ich bin Admin - mache aber auch Fehler

zuletzt bearbeitet 03.09.2006 23:48 | nach oben springen

#4

RE: Eigene Gedichte

in Lyrik 17.09.2006 15:49
von comingsoon | 4 Beiträge

Wie versprochen bekommst hier etwas Unterstützung beim Texten :

11. September fing alles an,
Flugzeuge flogen ran,
zerstörten Amerikas Statussymbol,
schockierten Menschen gar am Pol,
hinterließen einen Trümmerberg-
auf Boden und in Köpfen.

Bush beschloss, nun sind sie dran,
Al Quaida muss mit nem Bann,
raus aus dieser "tollen" Welt,
von der der Westen soviel hält.

Flogen im nahen Osten rein,
bombten alles kurz und klein,
predigten auf die Demokratie,
als Abu Ghureib sie verriet,
Bomben explodieren heut noch stündlich,
die Terroristen tun gründlich-
Amerikas Arbeit beenden.

In Israel brachte die Hisbollah
Olmert zu nem fetten Koller,
dieser machte es Bush gleich,
schickt Libanon zurück in die Urzeit,
verlangt von der Welt: steht zu uns!,
selbst bei 100 toten Zivilisten gibt er kund:
dies sei alles der anderen Schuld!

Das zerbombte Land überließ er dem Westen,
zeigt her das Geld - ihr könnt es retten,
lasst die Menschen dort nicht sterben,
sie können nichts für ihre Schergen...

Ein großes Dankeschön an die Politiker dieser Welt,
vorallem an Bush, der sich wohl für Gott hält,
für das viele Material zum texten!!!


nach oben springen

#5

RE: Eigene Gedichte

in Lyrik 11.11.2006 17:19
von Dome • Ehemaliger - Admin
| 577 Beiträge

Sie kennen dich gut,
Besser als die meisten.
Und machen dir Mut,
Nur wenige tun dir das leisten.

Oftmal kennt man sie von klein auf,
Doch nicht immer muß es so sein.
Viele trifft man - sind es zum Schein.
Doch die echten nehmen vieles in Kauf.

Manche sehen sich Tag ein Tag aus auf´s neue.
Andere sind oft Jahr für Jahr getrennt.
Doch kommt es dass man sich wieder kennt.
Doch immer schwört man sich die Treue.

Nichts kann dies Bande sprengen,
Einst geschlossen hält sie bis ans Ende.
Von was dies hier soll sprechen,
Das ist doch klar: Freunde.

Gruß
Dome



Ich bin Admin - mache aber auch Fehler


nach oben springen

#6

RE: Eigene Gedichte

in Lyrik 11.03.2007 01:59
von Dome • Ehemaliger - Admin
| 577 Beiträge

Es ist nun spät schon in der Nacht
und dennoch einer fast einsam wacht.
Er weiß nicht wohin mit seinem Leib,
ach hät er doch zu dieser Zeit ein Weib.

Doch es soll noch nicht soweit sein
und deswegen fühlt er sich als armes Schwein.
Sovel gibt es leider noch nicht zusagen,
aber vieleicht mal das Schicksal fragen.

Nur eines hat er leier nicht bedacht in seiner Not,
denn das Schicksal offenbart sich wenn man ist tot.

Und jetzt hat er es verstanden und springt in die Luft,
denn ja er atmet und lebt und richt den schönen Duft.




Ich bin Admin - mache aber auch Fehler

nach oben springen

#7

RE: Eigene Gedichte

in Lyrik 08.06.2007 19:10
von Dome • Ehemaliger - Admin
| 577 Beiträge

Jeden Tag begebe ich mich zu einem fernen doch nahen Ort,
Erkennen muß ich das es mich macht in letzter Zeit traurig,
Denn früher ja da war was los und nun sind alle fort.
Es läuft mir ein eiskaltes Gefühl durch den Körper - schaurig.

Doch ich will immer wieder kommmen an jenen Platz
Denn er war und ist und wir bleiben unser Schatz.
Doch alleine ihn zuhüten ist´s kein echter.
Ich wünscht ich wäre nicht allein der Wächter.

Nun höret mein Klagen hier und in der Fern:
Ach ich hätt hier die Leut so gern.



Ich bin Admin - mache aber auch Fehler

nach oben springen

#8

RE: Eigene Gedichte

in Lyrik 08.06.2007 21:42
von Gurkenkrieger | 874 Beiträge

Stegen?

nach oben springen

#9

RE: Eigene Gedichte

in Lyrik 09.06.2007 06:23
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Gurkenkrieger
Stegen?



Hahahahahahahaaha *brüller* selten so gelacht!!!

nach oben springen

Zur Forum Übersicht
Forum ist seit dem 20.07.2006 onlin(i)e
Counter

Besucher
0 Mitglieder und 15 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: unblocked
Forum Statistiken
Das Forum hat 13177 Themen und 20322 Beiträge.

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen