ACHTUNG!:
Forum bald nur noch unter:
http://www.exbbz-treff.de.vu
erreichbar
oder direkt Link:
http://86053.homepagemodules.de/


#46

RE: deutscher hiphop

in Musik 29.09.2006 10:02
von Gurkenkrieger | 874 Beiträge

Kannste ne Straße nennen? Bittebittebitte


Meine DVD-Sammlung


nach oben springen

#47

RE: deutscher hiphop

in Musik 29.09.2006 17:07
von Bonnie | 165 Beiträge

Die Straße kann ich dir nicht nennen. Aber der Laden heißt "Movie Bar" und ist direkt am Schwabentor.


nach oben springen

#48

RE: deutscher hiphop

in Musik 03.10.2006 15:42
von Croc • Ehemalige - Mod
| 403 Beiträge

Jup, der "movie bar" ist echt cool, hat leckere Cocktails, kann mich nur net mehr dran erinnern *schäm*

Der Strassennamen weiss ich auch net, aber wenn du vor dem Schwabentor stehst (wenn hinter dem Tor Ende Freiburg ist), biegst du nach rechts ab, dann siehste schon
-----
If today was perfect there would be no need for tomorrow


nach oben springen

#49

RE: deutscher hiphop

in Musik 03.10.2006 18:19
von [flo] | 526 Beiträge

Ihr meint wohl das geniale Oscars? ... nanana da gleich rechts abbiegen, nach dem Subway und schon ist der Oscars zu sehn!




Faulheit ist der Grundstein für Genialität!

Mein Filmdatenbank


nach oben springen

#50

RE: deutscher hiphop

in Musik 03.10.2006 19:14
von Croc • Ehemalige - Mod
| 403 Beiträge
Nein, wir meinen "Movie Bar". Und du verwechselst grad das Schwabentor mit dem Martinstor

Oscars? Läuft da au Reggae Musik?
-----
If today was perfect there would be no need for tomorrow

zuletzt bearbeitet 03.10.2006 19:17 | nach oben springen

#51

RE: deutscher hiphop

in Musik 04.10.2006 16:26
von [flo] | 526 Beiträge

Is ne Hollywoodbar. Sehr fein... und da läuft keine bzw. klassische Filmmusik! Kann mich auch täuschen!

Hmmm um beim Thema zu bleiben... was für n Müll ist grad bei den Charts?




Faulheit ist der Grundstein für Genialität!

Mein Filmdatenbank


nach oben springen

#52

Problematik Rock

in Musik 15.10.2006 04:57
von Ghost Dog | 364 Beiträge

Naja, bei dem Rock wird ja auch viel rumgemeckert. kein Wunner, denn viele verstehen auch den Sinn der Rockmusik nicht. wenn man speziell den Rock 'n' Roll meint.
Für mich is die Rockmusik das einzige Genre was wirkliche Leidenschaft in der Musik zeigt. Ich meine damit, dass dabei die Pockstars ihre Leidenschaft beim spielen präsentieren. das ist bei den anderen Genres nicht so richtig der Fall, meiner Meinung nach. Allerdings löst die Rockmusik nei Zuhörern auch gefühle aus. Metal z.B. kann Aggressionen auslösen und einen in Rage versetzen oder Rockballaden laden echt zum träumen ein. DIes haut richtig gut mit den Adlern (The Eagles) hin. *träum* ICh finde echt, dass Rock sich total gut zum Autofahren eignet. Da würde ich Eagles, Bryan Adams; metallica (Gods of Metal), Chevelle (rockt geil), und, und, und. da ich ein absoluter Fan von E- Gitarren bin, und da bin ich mir in der Meinung dass die Rocker mit ihren Gitarren zu einer Einheit verschmelzen, in etwa so wie Mann und Frau beim Sex ebenfalls zu einer Einheit verschmelzen . Und da zeigt sich die Leidenschaft. Man merkts toll bei Santana! der spielt Gitarre so sensationell und es ist immer ein Genuss da zuzuhören. welches auch bei Angus Young von AC/DC gut geht. Aber das Evangelium der Gitarren- Riff- Freaks ist das Lied "Whole Lotta Love" von Led Zeppelin ^^. Reggae gehört mit sicherheit in den Rockbereich hinein, denn dies lässt sich dadurch feststellen, dass Magazine wie die Times unter den 50 besten Rockbands Bob Marley & the Wailers setzte.
Naja, und zum Thema Gewaltverherrlichung, Sex und Frauen im Hip Hop, muss ich auch sagen, dass eher die Rocker damit angefangen haben, auch mal so exessiv wie die Hippse Hopper. ja das altbekannte schema: Sex, Drugs and Rock 'n' Roll. nun ja, Es gibt aber wirklich sehr viele schöne Rockballaden, die die Liebe präsentieren und auch über Frauen handeln. Und das auf eine wunderschöne Art und Weise. Joe Cockers "Crazy Love" ist ein Love song, der allerdings mir so schön ist, dass es nahezu weh tut. Was auch in meinem Fall so anzusehen sei. Meine Freunde hier wissen schon was ich damit meine. Auch Byan Adams, Rolling Stones, Aerosmith, The Eagles, Phil Collins und natürlich Joe Cocker (die mir bekannt sind) und viele mehr bieten schöne Lovesongs, oder wie schön man auch sagt: Kuschelrock ^^.
Naja, ich bin durch und durch auf Rock eingestellt, halte mich für einen eingefleischten Rocker aber kann auch etwas Hip Hop wie Fort Minor hören und auch etwas Pop, wenn aber der von Anastacia kommt, denn die ist so vielfältig in den Musikgenres und so abwechslungsreich uuund ihre Stimme. Ich find sie wahnsinnig toll.
UUUND definitiv liegt das nicht an Stegen. hatte früher eher Mainstream gehört und etwas Rolling Stones, was ne Abfärbung aufgrund der Eltern war. Aber richtig zum Rock kam ich 2005 als im Fernsehen Rock am Ring gezeigt wurde und ich Iron Maiden sah. gerade bei dem Lied "Where the Eagles dare" machte es bei mir Klick und ich sagte mir, das ist meine Musik. Dann begann ich mich mit dem Rock 'n' Roll auseinanderzusetzen. Mein Favorit ist Metallica. Und ich habe meinen Lebensstil gefunden, den ich ja lange genung, bevor ich zum Rock kam, praktiziert hab. Rauchen, rebellisch sein und Chaos anrichten, was bei Rockern oft der Fall ist > Hotelzimmerzerstörung ^^
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

MoPar- Revolution!!!

European cars suckz, but 2 car labels rockz: BMW and Audi
Hail to the American way of drive!


nach oben springen

#53

RE: Problematik Rock

in Musik 15.10.2006 20:16
von BTVS | 287 Beiträge

In Antwort auf:
Für mich is die Rockmusik das einzige Genre was wirkliche Leidenschaft in der Musik zeigt. Ich meine damit, dass dabei die Pockstars ihre Leidenschaft beim spielen präsentieren. das ist bei den anderen Genres nicht so richtig der Fall, meiner Meinung nach


Es gibt auch andere Genres, wo die Musiker sehr wohl ihre Leidenschaft zeigen, man denke z.B. an Jazz oder Soul, wo Größen wie John Coltrane, Marvin Gaye, Miles Davis mit ihren Instrumenten bzw. Stimmen eine ganze Generationen verzaubert haben. Oder bei Popmusikern zu bleiben, Queen hat in den 80er Jahren die besten Bühnenshows mit über 100.000 Zuschauern hingelegt, das war richtig klasse (zumindest das, was ich im Fernsehen gesehen habe.)

Und Bryan Adams als Rockmusiker zu bezeichnen, ist schon etwas übertrieben, er war schon immer sehr seicht, was sich in den letzten Jahren immer mehr verstärkt. Meiner Meinung nach ist seine Musik pure Mainstreammusik. Bei Aerosmith genauso, die waren früher zwar super, seit den späten 90er Jahren wurden sie aber immer schlechter...




The only difference between sex and death is, with death you can do it alone and nobody's going to make fun of you. - Woody Allen


nach oben springen

#54

RE: Problematik Rock

in Musik 17.10.2006 15:55
von [flo] | 526 Beiträge

Dazu möchte ich noch anmerken, dass mir Joss Stone (Soul) mir sehr sehr gefällt. Herrlich entspannene Stimme hat sie! Dazu bin ich in letzter Zeit mehr auf härteren Metall versteift, da mir der Sound einfach anspricht. Mein Körper gerät in "Rage" wenn ich z.B. Dark Tranquillity höre, dann bin ich einfach nur mittendrin. Dazu fange ich langsam an deutsche Undergroundmetalbands zu hören und die etwas zu unterschützen. Die Band meines Kumpels "Infernal Disdain" bzw. die Band B.G.T! Ist einfach ein tolles Gefühl mit Künstlern zu unterhalten und so die Beweggründe der Tracks besser nachvollzuziehen und natürlich die auch privat besser kennenzulernen!




Faulheit ist der Grundstein für Genialität!

Mein Filmdatenbank


nach oben springen

#55

RE: Problematik Rock

in Musik 18.10.2006 01:04
von Croc • Ehemalige - Mod
| 403 Beiträge

Zitat von Ghost Dog
Reggae gehört mit sicherheit in den Rockbereich hinein, denn dies lässt sich dadurch feststellen, dass Magazine wie die Times unter den 50 besten Rockbands Bob Marley & the Wailers setzte.



Reggae in den Rockbereich? Find ich seltsam, weil ich nicht finde, dass Reggae Ähnlichkeiten mit Rock hat. Hab mich bei Wikipedia erkundigt und es steht dort:

Reggae entstand Ende der 1960er Jahre unter dem Einfluss US-amerikanischer Musikrichtungen wie Soul, R&B, Country und Jazz, die in Jamaika über das Radio empfangen wurden, aus seinen unmittelbaren Vorläufern Mento, Ska und Rocksteady.
-----
If today was perfect there would be no need for tomorrow


nach oben springen

#56

RE: Problematik Rock

in Musik 01.11.2006 17:13
von Ghost Dog | 364 Beiträge

Eben doch. Denn auch die Country- Musik ist aus dem Rock entstanden...siehe Johnny Cash.
das rührt wohl daher, dass als Instrumente oft Gitarren, Schlagzeug, bass, usw. verwendet wird.
allerdings hatt sich der Rock aus dem Rythm 'n' Blues und ähnlichen Richtungen heraus entwickelt.
Für mich ist Reggae auch eine Form des Rock.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

MoPar- Revolution!!!

European cars suckz, but 2 car labels rockz: BMW and Audi
Hail to the American way of drive!
Rock 'n' Roll ain't noise pollution!! (AC/DC)


nach oben springen

#57

RE: Problematik Rock

in Musik 23.12.2006 17:22
von Ghost Dog | 364 Beiträge

Na hallo??? hat denn nu keiner was zur Musik zu sagen??? Schad. mal ne Info: Audioslave rockt richtig cool. Hab momentan die Audioslave- Phase. Die haben Songs mit Tiefgang, aber auch welche mit geilen Riffs von Morello. und Chris Cornell gibt seinen Senf dazu mit der Stimme.
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

MoPar- Revolution!!!

European cars suckz, but 2 car labels rockz: BMW and Audi
Hail to the American way of drive!
Rock 'n' Roll ain't noise pollution!! (AC/DC)


nach oben springen

#58

RE: Problematik Rock

in Musik 23.12.2006 17:55
von Bonnie | 165 Beiträge

Ich hör auch sehr gerne Audioslave, aber das neueste Album find ich nicht so toll..Out Of Exile is um Längen besser, find ich.


nach oben springen

#59

RE: Problematik Rock

in Musik 28.12.2006 22:10
von Ghost Dog | 364 Beiträge

Haste Recht. die älteren Alben rocken eher. Wenne mal meinen Youtube link anklickst, findest das coolste Audioslave Video ^^
++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++

MoPar- Revolution!!!
AUDIOSLAVE ROCKS! But nothing against the metal gods: Metallica!!

Dodge Challenger R/T 390 > http://www.youtube.com/watch?v=MfMtivHV47A
Rock 'n' Roll ain't noise pollution!! (AC/DC)


nach oben springen

#60

RE: Problematik Rock

in Musik 28.12.2006 23:42
von Iceskaarj | 402 Beiträge
das stimmt, Audioslave hat irgendwie mit der Zeit nachgelassen. kann mir deren Lieder auch generell nicht so oft anhören, auch wenn da einige sehr gute dabei sind.

Hör im Moment am liebsten Songs von Bloc Party an, vor allem "Banquet" kann ich mir immer wieder anhören:
http://youtube.com/watch?v=R0PMtuoQDoI&mode=related&search=


"Bug Eyes" von Dredg ist auch ziemlicher Hammer:
http://www.youtube.com/watch?v=HPvqZb-qoAQ

so das war mein Beitrag


they made me do it

zuletzt bearbeitet 28.12.2006 23:42 | nach oben springen

Zur Forum Übersicht
Forum ist seit dem 20.07.2006 onlin(i)e
Counter

Besucher
0 Mitglieder und 3 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: duoer147
Forum Statistiken
Das Forum hat 12991 Themen und 20102 Beiträge.

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen