ACHTUNG!:
Forum bald nur noch unter:
http://www.exbbz-treff.de.vu
erreichbar
oder direkt Link:
http://86053.homepagemodules.de/


#1

[Idee] Einen Trashfilm drehen?

in Filmprojekte 27.06.2008 15:01
von [flo] | 526 Beiträge

Nun ja... meine bisherigen Versuche etwas Filmisches zu bringen sind erbärmlich gescheitert. Nun hab ich es satt, dass meine Begeisterung zum Filmen nur in meinem Kopf herumspuckt und habe eine Idee, wie wir alle einen Film hinkriegen würden! Es gibt nur einen Wort dafür und es lautet...

TRASH


Warum Trash? Weil es eben Trash ist! Warum ich es machen will? Gute Frage... bevor ich die Frage beantworte... bitte dies hier durchlesen!!!


Gelesen? Gut, ich zitiere mal da ein Text, was mein Vorhaben argumentiert!


Der Trashfilm als unfreiwillig schlechte Produktion beruht im Wesentlichen auf drei Voraussetzungen:

1. Fehlende finanzielle Mittel.
2. Fehlendes Talent.
3. Die Intention der Schaffenden, einen „guten“ Film zu machen.

Letzteres ist jedoch keine absolute Notwendigkeit; häufig entstehen Trashfilme dadurch, dass die Qualität ihres Werks den Verantwortlichen schlichtweg gleichgültig ist. Diese Haltung lässt sich beispielsweise bei zahlreichen Direct-to-Video-Produktionen erkennen.

Beim Trashfilm in seiner kultivierten Form wird aus dieser Not eine Tugend gemacht:

1. Das Fehlen von finanziellen Mitteln wird zum Prinzip erhoben.
2. Das Fehlen von Talent wird großzügig ignoriert.
3. Die Intention der Schaffenden, Trash zu produzieren.

Damit erreicht der Trashfilm durch den minimalen Einsatz von Kapital und Produktionsmitteln ein Kosten-Nutzen-Verhältnis, das weit über dem von kommerziellen Filmen liegt. Als Prinzip des Trashfilms gilt dabei:

No-Cost Production is better than Low-Cost Production.

Aufgrund dieser kategorischen Kostenreduktion wird eine radikale Demokratisierung der Filmproduktion erreicht. Jeder kann einen Trashfilm drehen. Durch seine Schäbigkeit lässt sich der Trashfilm in keiner Weise politisch instrumentalisieren und entzieht sich jeglicher Deutungshoheit. Der Trashfilm verfolgt damit ein ähnliches Anliegen wie der Independentfilm. Allerdings sind seine Voraussetzungen besser, nicht vereinnahmt zu werden.

Beim Trashfilm sind Fehler Programm, er stellt damit einen Kontrapunkt zum ständig steigenden Anspruch an Professionalität und Perfektion der modernen Gesellschaft und den damit verbundenen Zwängen dar. Damit ist er einerseits eine Ausdrucksform des Protests. Andererseits hat er für viele Fans ein ausgleichendes Element.



Ich will also versuchen mit EUCH einen Trashfilm zu drehen und diesen Film an Trashfilmfestivials zu schmeißen bzw. bei YouTube, MyVideo & MyspaceTV zu uppen, damit die Leute draußen sehen können was für einen Müll wir produziert haben.


Ganz wichtige Fakten sind!!!

- Es soll bewusst Trash sein, nicht aufgesetzt... wird net schwer, da wir unsere Schwächen/Stärken haben, die wir ausnutzen müssen!
- Es soll selbstironisch sein... das Publikum sol das Gefühl bekommen, dass da ein Trashfilm mit Herz und Charme läuft!
- Um eine besondere Note aufzusetzen soll der Cast/Crew am besten aus Ex Stegnern bestehen... kann man auch verwerfen, diese Idee!
- Die Story soll so schwachsinnig sein, dat man wieder darüber lachen kann... kein Standratkram wie "Ufos greifen die Erde an und machen alle zu Zombies"... eher son Mist wie "Nazis kehren 2012 aus em Exil (Mond) zurück und unterwerfen die Erde" <--- Diesen Film gibt es tatsächlich

Und was die Kamera angeht... ich bin eh dabei eine zu kaufen... hab die letzten Tagen erkundigt, welche Cams für das Preis/Leistungsverhältnis die besten sind und hab u.a. Tipps aus Filmschaffenden-Foren geholt und für ein Modell entschieden die ich demnächst holen werde. Dies hier Dieses Modell wird von vielen empfohlen und kostet grad mal ca. 200 € !!! Muss ich ausnutzen!

Was sind eure Meinungen? Habt ihr Ideen? Irgednwelche Ideen zu einer übelst schwachsinnigen Story usw? Mein Vorschlag ist, dass wir einfach mal Ideen sammeln und was richtig abgrundtief schlechtes machen!


"That was intense. Really intense. Well, not really intense, but pretty intense."
nach oben springen

#2

RE: [Idee] Einen Trashfilm drehen?

in Filmprojekte 27.06.2008 16:39
von [flo] | 526 Beiträge

Damit wir einen Ziel haben!

http://www.famusfilm.de/TRASH/


"That was intense. Really intense. Well, not really intense, but pretty intense."
nach oben springen

#3

RE: [Idee] Einen Trashfilm drehen?

in Filmprojekte 14.07.2008 14:52
von Goldfisch | 109 Beiträge
Ist der Film " Blair Witch Project" aus ein Trash Film ?

Produktionskosten : 60.000 Dollar

Einnahmen: 248 Mio. Dollar

Nun ich glaube nicht, dass Blair Witch Project ein Trash Film ist. Aber es fasziniert mich immer wieder, dass der Film trotz der niedrigen Produktionskosten eine erstaunliche Summe eingespielt hat.
zuletzt bearbeitet 14.07.2008 14:55 | nach oben springen

#4

RE: [Idee] Einen Trashfilm drehen?

in Filmprojekte 14.07.2008 14:57
von Goldfisch | 109 Beiträge

Also ich wäre dabei ,wenn jemand vorhat einen Trash Film zu drehen.

nach oben springen

#5

RE: [Idee] Einen Trashfilm drehen?

in Filmprojekte 14.07.2008 19:41
von Gurkenkrieger | 874 Beiträge
Was willst du denn spielen? Die gefolterte Leiche bzw. was davon übrig bleibt?

Ich wäre natürlich auch dabei!
zuletzt bearbeitet 14.07.2008 19:42 | nach oben springen

#6

RE: [Idee] Einen Trashfilm drehen?

in Filmprojekte 15.07.2008 08:13
von [flo] | 526 Beiträge

@Goldi: Trash ist, wenn es einfach nur schlecht und billig wirkt. Es gibt Trashfilme die eigendlich keine sein wollen, aber welche sind und es gibt welche, die selbstironisch welche sind! Blair Witch Projekt ist nicht unbedingt Trash, da es zu diesem Zeitpunkt sehr innovativ war und deswegen wie ne Bombe einschlug!


Eine Story hab ich im groben Rahmen schon da... es geht um einen Igel, der im Wald giftige Gase schnüffelt und dadurch durchdreht und nach Blut giert! Ich finde die Story klingt einfach nur bescheuert! Eigendlich war ein Eichhörnchen vorgesehen, aber ich fand da nix brauchbares, aber einen Igel aus Schaumstoff, welches ich auch kaufte!

Mike, Dave und Jan fanden die Idee amüsant/bescheuert und hätten meines Wissens nach auch Bock mitzumischen!


"That was intense. Really intense. Well, not really intense, but pretty intense."
nach oben springen

#7

RE: [Idee] Einen Trashfilm drehen?

in Filmprojekte 15.07.2008 11:43
von Ghost Dog | 364 Beiträge

Ja klar was sonst...Hedgehog, the Killer ^^
fehlt nur ausreichend Filmblut ^^ muss schön spritzen....
Eine Version, die aus Ritter der Kokosnuss bekannt sein dürfte, da gabs das Killerkarnickel...


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
"I've always looked for the perfect life to step into. I've taken all the paths to get where I wanted. But no matter where I go, I still come home."

R.I.P.
Layne Staley
(1967-2002)


„That is not dead which can eternal lie,
And with strange æons, even death may die“

H.P. Lovecraft (über den Cthulhu)
nach oben springen

#8

RE: [Idee] Einen Trashfilm drehen?

in Filmprojekte 15.07.2008 19:58
von Goldfisch | 109 Beiträge

@flo: Wie wäre es mit echten Igeln ?
@Ghost Dog: Blut können wir auch von Schweinen aus der Metzgerei bekommen. Wenn es sein musss auch Literweise.

Nun, wenn bei nem Trash Film die Filmqualität schlecht sein soll, kann man das doch prima für nen Film zum Thema Tschernobyl nehmen.
Quasi ala S.T.A.L.K.E.R.
So, dass die schlechte Qualität durch die Strahlung verursacht wird. ^^

nach oben springen

#9

RE: [Idee] Einen Trashfilm drehen?

in Filmprojekte 16.07.2008 09:35
von [flo] | 526 Beiträge

Wenn hinter deinem Beitrag kein Saraksmus steckt, können wir auf deine Talnahme gern verzichten!

Echte Tiere kommen nicht in Frage und wenn du die dressieren willst, viel Spaß... den Stress tu ich mir nicht an!
Außerdem echtes Blut... bitte? Wenn du die Laune durch den Gestank verderben willst, biste hier falsch! :P
Außerdem gibt es genügend Anleitungen für Filmblut... und da ist egal ob die künstlich aussehen... hey es ist Trash!

Und für ne schlechte Filmqualität reicht ne normale Cam wo man auf Beleuchtung verzichtet bzw reduziert!


"That was intense. Really intense. Well, not really intense, but pretty intense."
nach oben springen

#10

RE: [Idee] Einen Trashfilm drehen?

in Filmprojekte 16.07.2008 12:51
von Dome • Ehemaliger - Admin
| 577 Beiträge

Echtes Blut verwenden???
Um den Gestank würde ich mir keine Sorgen machen, aber um die Bakterien und sonstige Krankheitserreger schon
Nehmt Kunstblut das wurde nicht um sonst erfunden...



Ich bin Admin - mache aber auch Fehler

nach oben springen

#11

RE: [Idee] Einen Trashfilm drehen?

in Filmprojekte 16.07.2008 13:59
von Goldfisch | 109 Beiträge

@flo: Natürlich war das Saraksmus.

nach oben springen

#12

RE: [Idee] Einen Trashfilm drehen?

in Filmprojekte 16.07.2008 15:22
von [flo] | 526 Beiträge

Brav Goldi! :P

Wenn ihr Ideen zwecks "Hedgehog, the Killer" habt... her damit! Es wird auf jedenfall öfters Szenen kommen, wo man die Welt aus dem Augen vom Igel sieht... zB wie er die Opfer angreift und natürlich viiiiiiiiiiiiiiiiiel Blut


"That was intense. Really intense. Well, not really intense, but pretty intense."
nach oben springen

#13

RE: [Idee] Einen Trashfilm drehen?

in Filmprojekte 17.07.2008 13:33
von Ghost Dog | 364 Beiträge
Wie siehts denn aus bezüglich einem Soundtrack...sowas brauchen mer auch. Was für Musikalische Untermalung würde dir vorschweben, Flo? Dachte daran, dass es dort mindestens einen Rocksong geben sollte. Oda?

++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
"I've always looked for the perfect life to step into. I've taken all the paths to get where I wanted. But no matter where I go, I still come home."

R.I.P.
Layne Staley
(1967-2002)


„That is not dead which can eternal lie,
And with strange æons, even death may die“

H.P. Lovecraft (über den Cthulhu)
zuletzt bearbeitet 17.07.2008 13:34 | nach oben springen

#14

RE: [Idee] Einen Trashfilm drehen?

in Filmprojekte 17.07.2008 16:12
von Gelöschtes Mitglied
avatar
Zitat von Ghost-Dog
Wie siehts denn aus bezüglich einem Soundtrack...


dann solltet ihr jedoch aufpassen, keine GEMA-pflichtige Musik zu benutzen. je nachdem WER dann dieses filmische (Un-)Werk zu Gesicht bekommt, könnte es sonst zu Problemen kommen. Privat dürfte kaum der Rede wert sein, aber sollte es dann nur teilweise öffentlich sein, kanns sonst teuer werden mit Lizenz.
Klar, bei youtube.com z.B. gibts auch viele selbstgemachte Musikvideos, aber legal ist es nicht und kann unter Umständen Ärger machen. Das solltet ihr jedenfalls bedenken, wenn ihr das machen wollt.
zuletzt bearbeitet 17.07.2008 16:15 | nach oben springen

#15

RE: [Idee] Einen Trashfilm drehen?

in Filmprojekte 18.07.2008 18:47
von Ghost Dog | 364 Beiträge

Ich bins der Flo und schreibe grad von Daves Rechner aus.(Kein Bock umanzumelden)

Und wie sollen wir dann vorgehen, damit kein GEMA Schutz in unsere Hände fällt? Irgendwelche Tipps & Quellen?
Und wie die Musik sein soll, hab ich noch keine große Gedanken gemacht... definitiv kommen Soundeffekte vor... am besten selber gemacht!

Und du Markus...du kannst doch mitmachen, aber ich weiß net wann ich wieder chatten kann. Bin ja umgezogen und ich weiß net, wann ich selber wieder Internet habe! Wie wärs wenn der Trashfreak den Score übernimmt? :)


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
"I've always looked for the perfect life to step into. I've taken all the paths to get where I wanted. But no matter where I go, I still come home."

R.I.P.
Layne Staley
(1967-2002)


„That is not dead which can eternal lie,
And with strange æons, even death may die“

H.P. Lovecraft (über den Cthulhu)
nach oben springen

Zur Forum Übersicht
Forum ist seit dem 20.07.2006 onlin(i)e
Counter

Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: zaMelissa
Forum Statistiken
Das Forum hat 13159 Themen und 20302 Beiträge.

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen