ACHTUNG!:
Forum bald nur noch unter:
http://www.exbbz-treff.de.vu
erreichbar
oder direkt Link:
http://86053.homepagemodules.de/

#1

Eroberung des Weltalls

in Philosophie 05.10.2007 13:32
von Gurkenkrieger | 874 Beiträge

So, hier können wir nun unsere überaus interessante Diskussion fortsetzen!

Ich hätte mal ne Frage, warum sind die Russen eigentlich nicht auf dem Mond gelandet? Sie haben doch immerhin Mondgestein geholt, aber wohl offenbar mit einem Roboter. Allerdings wohl erst viel später als die Apollo-Missionen.

Naja mit der Moral hat Markus zwar recht, ABER daran wird sich KEIN ARSCH halten, wenn man erstmal rausgefunden hat, dass man da oben Geld verdienen kann. Terraforming halte ich auch für Quatsch/Science Fiction, aber mit Glaskuppeln oder so könnte man den Mond schon besiedeln. Wobei dann das Problem ist, dass dort dauernd Meteroiten einschlagen.

Haltet ihr es eignetlich für realistisch, dass man im Jahr 2020 eine (größere) Marsmission, wohl mit Robotern starten will?

nach oben springen

#2

RE: Eroberung des Weltalls

in Philosophie 07.10.2007 18:47
von Ghost Dog | 364 Beiträge

Ich halte nichts für realistisch was die Mondbesiedlung angeht. Unsrere Ressourcen gehen zu Neige um solche Pojekte in Gang zu bringen. Ich finde es für vorteilhafter Geld ins Meer zu stecken um dies noch zu erforschen, denn es ist zu 90% nicht erforscht, während das Weltall zu 90% erforscht ist, was keinerlei Sinn und Zweck ergibt, da draußen ist eigenlich nicht viel besonderes zu entdecken. die kolonialisierung von Mond und Mars sind viel zu große Schritte für uns, selbst für die Amis. es würde unter anderem auch jahre dauern bis wir mit einem Raumschiff auf dem Mars landen können. Und vergesst gleich Warp- Antriebe oder so, ist alles nicht technisch machbar. zudem das Apollo- Programm ist wohl geschlossen worden weil es zu kostenintensiv war. Noch mal eine Mondlandung würde die USA in ein riesiges Schuldenloch reißen. Und riesige Glaskuppeln herzustellen ist technisch nicht mal machbar, ergäbe auch keinen Sinn. Ich würde da eher unterirdisch was anlegen, wenns machbar wäre.


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
"I've always looked for the perfect life to step into. I've taken all the paths to get where I wanted. But no matter where I go, I still come home."

R.I.P.
Layne Staley
(1967-2002)


„That is not dead which can eternal lie,
And with strange æons, even death may die“

H.P. Lovecraft (über den Cthulhu)
nach oben springen

#3

RE: Eroberung des Weltalls

in Philosophie 07.10.2007 19:59
von Croc • Ehemalige - Mod
| 403 Beiträge

Und ich bin in Markus' Meinung: Zuerst sollen die Umweltprobleme der Erde beseitigt werden und dann können die Leutz mit dem Mond spielen, wenn sies unbedingt wollen. Meiner Meinung nach soll man den Mond in Ruhe lassen. Was für einen Sinn hat es denn, den Mond und den Mars zu besiedeln?


If today was perfect there would be no need for tomorrow
nach oben springen

#4

RE: Eroberung des Weltalls

in Philosophie 09.10.2007 11:36
von Gurkenkrieger | 874 Beiträge

Nuja, hier auf der Erde wirds langsam eng... Langsam heißt natürlich in 100, 200 Jahren...

Außerdem könnte man doch die Schwerindustrie auf den Mond/Mars verlagern und dann wäre der Erde sogar geholfen.

nach oben springen

#5

RE: Eroberung des Weltalls

in Philosophie 09.10.2007 12:59
von Ghost Dog | 364 Beiträge

Du hast Ideen....*kopfschüttel*
gibt es da oben Eisenerz oder sonst was?
Um der Enge zu entgehen, einfach mal nen 3. Weltkrieg machen und schon haben wir n paar Milliöönchen weniger
Ich Find die 7 Weltmeere wichtiger, als das Weltaaaaall, wer braucht da oben was, wenns da unten im Meer genügend neues zu findeeeen giiiibt. Aber darauf geht ja keiner ein. Mike würd hierzu nen Vortrag á la Jaques Costeau über die erforschung der Meere machen. was man da noch alles finden könnte. Und Städte unter Glaskuppeln wären unten möglich, da Glas unter zunehmeneden Druck fester wird und sogar, wenns mehrteilig ist, zu einem ganzen Teil wird, da die nähte verschmelzen und nicht mehr zu sehen werden. hach ne Bude in n 60 meter Tiefe im Meer und dann könnt ich mich der Erforschung der Haie widmen, am besten der weißen Haie und der Hammerhaie. ^^


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
"I've always looked for the perfect life to step into. I've taken all the paths to get where I wanted. But no matter where I go, I still come home."

R.I.P.
Layne Staley
(1967-2002)


„That is not dead which can eternal lie,
And with strange æons, even death may die“

H.P. Lovecraft (über den Cthulhu)
nach oben springen

#6

RE: Eroberung des Weltalls

in Philosophie 11.10.2007 09:32
von [flo] | 526 Beiträge

Und was daraus wird, sehen wir bei Bioshock!


Ner im Ernst... ein Leben unter dem Wasser finde ich aktuell interessanter und realitischer als in den Weltall zu sehn!


"That was intense. Really intense. Well, not really intense, but pretty intense."
nach oben springen

#7

RE: Eroberung des Weltalls

in Philosophie 11.10.2007 11:14
von Gurkenkrieger | 874 Beiträge

Sicher gibt es da Eisenerz und sonstwas. Was denkst du denn aus was Planeten gemacht sind Bestimmt nicht (nur) aus Pupsgas , wie Herr Mehrfert geswagt hätte.

Aber ihr habt schon Recht, die Erforschung des Meers ist realistischer.

nach oben springen

#8

RE: Eroberung des Weltalls

in Philosophie 11.10.2007 17:30
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Gurkenkrieger
Sicher gibt es da Eisenerz und sonstwas. Was denkst du denn aus was Planeten gemacht sind Bestimmt nicht (nur) aus Pupsgas , wie Herr Mehrfert geswagt hätte.
Aber ihr habt schon Recht, die Erforschung des Meers ist realistischer.


Najo, Merkur, Venus, Erde und Mars sind Planeten mit ner Erdkruste, da kannste weitgehend vllt was abbauen

Unsere restlichen Planeten sind aber allesamt Gasriesen, also Pupsgas wie du sagst... und Pluto gilt ja nicht mehr als Planet

nach oben springen

Zur Forum Übersicht
Forum ist seit dem 20.07.2006 onlin(i)e
Counter

Besucher
0 Mitglieder und 13 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: sddConrad6
Forum Statistiken
Das Forum hat 13176 Themen und 20319 Beiträge.

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen