ACHTUNG!:
Forum bald nur noch unter:
http://www.exbbz-treff.de.vu
erreichbar
oder direkt Link:
http://86053.homepagemodules.de/

#1

Unsere Gesellschaft - Utopie der Perfektion

in Lifestyle 30.07.2007 14:00
von Dome • Ehemaliger - Admin
| 577 Beiträge
Ich habe gerade nichts zu tun und schreibe hier einfach mal was über unsere "schöne" Gesellschaft.

Wo soll ich da nur anfangen? Nun gut: Ich behaupte erstmal, dass unsere Gesellschaft bergab geht.
Überall zählt nur noch eins, und das ist die Perfektion - in allen Bereichen des Lebens. Sogar vor jedem einzelnem Individuum. Alles schreit noch schöner und besser, wobei wenn man es sich genauer ansieht gar nicht alle schreien, nein im Gegenteil - es schreien nur ein paar Wenige, aber die Masse schreit darauf mit.

Unsere Konsumgesellschaft ist leider zu leicht zu manipulieren und springt auf jeden Trendzug auf, ganz egal welche Kosten es mitsich bringt. Ich rede hier jedoch nicht nur von finanziellem Laster. Nein die Bürger werden in allen Belangen gesteuert und in eine nicht zu gewinnende Hetze verwickelt. Der Gesellschaft wird es durch neue Ideale oder sich minimal ändernde unmöglich gemacht die Illusion zu erreichen.

Wo soll das Alles denn hinführen? Nehmen wir doch mal die Perfektion der Gene - sprich das Aussehen der Menschen. Hier werden von allen Medien Ideale in die Gesellschaft geworfen die schlicht und einfach falsch sind. Es wird mit Schönheit geworben, die man nie erreichen kann. Man bekommt Bilder zusehen die zig-fach überarbeitet wurden und nur einem Zweck dienen: Den Wunsch in der Gesellschaft nach utopischer Perfektion zu wecken - und das mit Erfolg. Das Problem Nummer eins der Jugend ist nicht etwa schlechte Noten in der Schule, sondern ihr äusseres Erscheinungsbild. Der Wunsch nach Perfektion, so wie ihn die Gesellschaft will bzw. meint wollen zu müssen. Sie merkt nicht einmal, dass sie manipuliert ist - im Gegenteil, sie setzt sich dafür zum Teil noch ein.

Ich frage mich, wie es nur so weit kommen konnte. Warum hören wir nicht mehr auf uns und das was wir wirklich wollen? Warum lassen wir uns beeinflussen oder schwimmen einfach nur mit - was ja fast genau so schlimm ist. Wer sich nicht wehrt ist irgendwo dafür.

Wir verlieren nicht nur unseren Willen - sondern auch unsere Werte. Werte die früher fast heilig waren. Man darf lügen um Erfolg zu haben. Man muss nicht ehrlich sein, wenn man was will. Und wenn man stets Leuten hilft und das beste für einen will ist man automatisch ein altmodisches Überbleibsel, dass höhnisch belächelt wird und schlimmstenfalls noch ausgenutzt wird. Aber wir geben uns damit zufrieden, nein sogar noch mehr: wir möchten es so!

Eine Frau ist nur gut wenn sei blond, perfekte Maße und "sexy" gekleidet ist. Und alles wird der Gesellschaft in den Mund gelegt - sie hat nicht mal die Chance zu entscheiden, was sie will bzw. wäre wohl schon damit überfordert, da man es schon gar nicht mehr anders gewohnt ist. Alles wird vorgekaut und dann der Gesellschaft in den Mund gelegt und als neu und gut verkauft.

Es wird immer mehr Wert auf die äussere Perfektion gelegt. Klar sind heute innere Werte noch genauso wichtig. Dies wird überall gesagt und auch getan, aber das Problem ist, dass man zuerst durch die optische Schranke muss. Erst dann schaut man auf die inneren Werte. Also ist zuerst das äussere das Maß der Dinge - und die Gesellschaft ist sich dessen gar nicht bewusst oder ignoriert es. Warum ist es so? Warum hat sich unsere Gesellschaft zu dem entwickelt was sie nun ist?


Naja das waren mal paar Gedanken. Ich hab mich bestimmt wiederholt, aber manches kann man nicht oft genug sagen. Aber nun möcht ich auch eure Meinungen wissen. Übertreibe ich, oder hab ich recht oder nur bedingt - gibt es noch andere die so denken?


Ich bin Admin - mache aber auch Fehler

zuletzt bearbeitet 30.07.2007 19:22 | nach oben springen

#2

RE: Unsere Gesellschaft - Utopie der Perfektion

in Lifestyle 30.07.2007 19:17
von Croc • Ehemalige - Mod
| 403 Beiträge

Ich stimme dir zu, es ist schon so geworden, wie du es sagst - man lebt eigentlich nur noch für Schönheit und Karriere und vergisst dabei, was wirklich im Leben zählt.

Aber ich kann dir einen kleinen Teil erklären, warum wir so geworden sind: Früher, als Fernsehen, Internet und Werbeplakate nicht existierten, gab es auch keinen "Hinweis", was cool, schön oder eben "perfekt" ist. Die "Vorbilder" waren dann meist die Eltern, die auch alte Werte weitergegeben haben. Aber jetzt, in unserem modernen Zeitalter, schreien die Medien auf uns herab, wie wir sein sollen und was perfekt ist. Die Perspektivlosigkeit der Jugendlichen, die vor allem hervorgerufen wurde durch die hohe Arbeitslosigkeitsrate und häufige Abwesenheit der Eltern (wegen der Aufschwung der Industrie, die Menschen praktisch dazu zwingen, den ganzen Tag abwesend zu sein), verstärkt den Wunsch nach einem Vorbild, der da ist. Und das sind nun mal die Medien, die rund um die Uhr präsent sind.
Ich hoffe, das erklärt etwas...


If today was perfect there would be no need for tomorrow
nach oben springen

#3

RE: Unsere Gesellschaft - Utopie der Perfektion

in Lifestyle 30.07.2007 23:44
von BTVS | 287 Beiträge

Du bist nicht der einzige, der so denkt, Dome. Ich trage diesen Gedanken schon länger mit mir herum, der bei gewissen Ereignissen immer wieder in den Vordergrund rückt.

Die Werte, die noch vor 10, 15 Jahren hochgehalten werden, sind scheinbar heute nicht mehr wichtig. Das sieht man besonders, wenn man die heutigen Jugendlichen sieht, wie sie sich gegenseitig oder den älteren Menschen gegenüber verhalten. Was jetzt daran schuld ist, die schlechte wirtschaftliche Situation, die Beeinflussung durch die Medien oder sonst ein Faktor, lässt sich wahrscheinlich nicht so einfach erklären.

Was die Oberflächlichkeit der Gesellschaft betrifft, lässt sich die Entwicklung zu einer Ellenbogengesellschaft schon länger beobachten. Man will immer schneller Karriere machen, immer mehr Geld scheffeln und Wohlstand für sich schaffen. Das gab es zwar früher schon, aber durch die Globalisierung hat sich das nur verstärkt.

Schade, dass es so weit gekommen ist, aber aufhalten lässt sich das alles wohl nicht mehr.


Reese: What happened to your eyeliner?
Corbin: I took it off. It was too Adam Ant.
Reese: I liked it. It sort of made you look like a wolverine.
Corbin: Wolverine?
Reese: Wolverines rock.
Corbin: Wolverines do rock.
nach oben springen

#4

RE: Unsere Gesellschaft - Utopie der Perfektion

in Lifestyle 31.07.2007 21:08
von [flo] | 526 Beiträge

Was glaubt ihr warum ich mit 16 Jahren aus dieser Welt absprang und eine total eigende Persöhnlichkeit entwickelte, dazu harmoniere ich hervorragend mit meiner Familie und bin nebenbei auch echt froh, dat ich euch "gesunddenkende" habe.

Ich hab mehrmals mal versucht mit diesen "Opfern" eine Debatte anzustacheln, wieso sie so sind... oft erfolgslos, die wussten net mal, wieso sie so sind... ich sag nur, wie Dome es so schön ausdrückte "in den Zug aufspringen"... ich merkte auch dass viele es nicht bewusst machen, weil die Umwelt eben so ist und denken, wenn die Umwelt so ist, bin ich auch so!


"That was intense. Really intense. Well, not really intense, but pretty intense."
nach oben springen

#5

RE: Unsere Gesellschaft - Utopie der Perfektion

in Lifestyle 03.08.2007 03:37
von Gelöschtes Mitglied
avatar

"Jede Gesellschaft bekommt die Menschen, die sie verdient!"

nach oben springen

Zur Forum Übersicht
Forum ist seit dem 20.07.2006 onlin(i)e
Counter

Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: NoyesVivian
Forum Statistiken
Das Forum hat 13052 Themen und 20164 Beiträge.

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen