ACHTUNG!:
Forum bald nur noch unter:
http://www.exbbz-treff.de.vu
erreichbar
oder direkt Link:
http://86053.homepagemodules.de/

#1

Tempolimit auf deutschen Autobahnen

in Politik 11.03.2007 19:45
von BTVS | 287 Beiträge

Erst dieses Wochenende wurde von der EU wieder vorgeschlagen, in Deutschland ein generelles Tempolimit auf Autobahnen einzuführen im Hinblick auf den Klimaschutz. Seltsamerweise gibt es außer in Deutschland in so gut wie jedem anderen europäischen Land und in der USA bereits ein Tempolimit, nur hier wird kontrovers darüber diskutiert.
Vorteile hätte es schon, es gäbe weniger Unfälle, da die Geschwindigkeitsunterschiede zwischen den Autobahnsputen deutlich niedriger wären und es würden weniger Schadstoffe in die Luft gepustet.

Was meint ihr, sollte man dieses Vorschlag durchsetzen?


Reese: What happened to your eyeliner?
Corbin: I took it off. It was too Adam Ant.
Reese: I liked it. It sort of made you look like a wolverine.
Corbin: Wolverine?
Reese: Wolverines rock.
Corbin: Wolverines do rock.
nach oben springen

#2

RE: Tempolimit auf deutschen Autobahnen

in Politik 11.03.2007 19:50
von [flo] | 526 Beiträge

Soll mir recht sein... mag keine Raser!


"That was intense. Really intense. Well, not really intense, but pretty intense."
nach oben springen

#3

RE: Tempolimit auf deutschen Autobahnen

in Politik 11.03.2007 20:51
von Gurkenkrieger | 874 Beiträge

Finds auch gut! Das Problem sind in Deutschland doch die großen Autohersteller. In keinem anderen Land gibts so viele hersteller teurer Autos. BMW, Audi, Porsche, VW, Mercedes. Die haben da natürlich was dagegen, wenn man mit einem kleinen Auto genauso schnell vorankommt wie mit einem großen. Da gehts einfach ums Image und schlussendlich wird mal wieder mit dem Abbaun von Arbeitsplätzen gedroht (was natürlich meistens totaler Irrsinn ist).

Habe mal gelesen es kommen Japaner hierher, die mieten sich ein Auto und brettern dann ohne Limit die Straßen rauf und runter... Ich fände es schon nen Fortschritt, wenn man das TEmpolimit ab einer gewissen Verkehrsdichte oder nur tagsüber hätte.

nach oben springen

#4

RE: Tempolimit auf deutschen Autobahnen

in Politik 12.03.2007 19:49
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Wenn ich mich an Samstag zurückerinne, als ich mit meiner Mutter nach Trier über französische Autobahnen getuckert bin, dann bin ich sehr wohl für ein striktes Tempolimit auf allen Autobahnen innerhalb der EU.

@ Corni: Dein Kommentar ist imo totaler Schwachsinn! Was hat Tempolimit mit der Marke eines Autos zu tun? Klar das Image muss stimmen, viel Leistung unter der Haube, aber ob die Kunden dann dies ausnutzen oder nicht dürfte denen so ziemlich am Arsch vorbeigehen. Oder glaubst du, Lamborghini und Ferrari sind gegen Tempolimits? Dürfte denen auch am Arsch vorbeigehen, die wollen Umsatz, ob die Karre dann in der Garage zum Angeben steht oder zum Rasen, ist denen wurscht!

Nimm mal die USA: Dort gibt es ein viel striktes Tempolimit bei uns und trotzdem haben die großen Hersteller dort auch Umsatz und meckern nicht. Komisch deine Logik. Außerdem legen unsre tollen deutschen Automobilhersteller doch immer so Wert auf Qualität, Umweltfreundlichkeit, Innovation und und und.

Mit Geschwindigkeit trumpfen höchstens noch Sportwagen. Denn selbst Dominiks FIAT kommt fast schon auf 200 km! Und ist damit nur wesentlich langsamer als unser Mazda-Mittelklassewagen. Und die deutschen Karren sind auch selten schneller als 250 km, weil sie elektronisch begrenzt sind.

Denkst du eigentlich darüber nach, was du postest? Oder spinnst du dir da irgendwelche Theorien aus? Sorry aber da muss ich dich mal fragen, wie du auf sowas kommst?

nach oben springen

#5

RE: Tempolimit auf deutschen Autobahnen

in Politik 12.03.2007 20:01
von Dome • Ehemaliger - Admin
| 577 Beiträge

Der FIAT gehört meiner Mutter .



Ich bin Admin - mache aber auch Fehler

nach oben springen

#6

RE: Tempolimit auf deutschen Autobahnen

in Politik 12.03.2007 20:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Dome
Der FIAT gehört meiner Mutter .


Oder so

nach oben springen

#7

RE: Tempolimit auf deutschen Autobahnen

in Politik 12.03.2007 21:14
von Croc • Ehemalige - Mod
| 403 Beiträge

Naja... ich als Schweizerin kenne nichts anderes. Es gab bei uns schon lange Tempolimit bei 120 km/h. Klar, es ist toll, mit 160 km/h nach Freiburg zu rasen oder so, aber in meinen Augen ist es dann sehr gefährlich. Das Auto ist da irgendwie "rutschig" und da kann alles passieren. Ich wäre auch für ein Tempolimit in Deutschland, ich sehe in Deutschland dauernd so Raser, die dann hinter mir wie blöde drängeln. *hmpf* In der Schweiz gibts auch Raser, klar, aber deutlich weniger als in Deutschland, weil alle die hohen Geldstrafen fürchten. Demher ists in der Schweiz angenehmer, Auto zu fahren. (Die Aufhebung des Tempolimits in der Schweiz hätte es auch keinen Sinn, weil man dann da gleich gegen den italienischen Zoll knallt )


If today was perfect there would be no need for tomorrow
nach oben springen

#8

RE: Tempolimit auf deutschen Autobahnen

in Politik 12.03.2007 21:37
von BTVS | 287 Beiträge

In der Schweiz ist es sehr angenehm zu fahren, ich komme öfters mal hin zum Tanken oder um die gute Schokolade zu kaufen und empfinde, dass es viel entspannender ist dort zu fahren als in Deutschland. Wäre super, wenn endlich auch in Deutschland eine generelle Tempobeschränkung gäbe. Dann würden auch viele Ausländer und nicht mehr auf Teufel komm raus jede Beschränkung ignorieren, da man sie eh nicht zwingen kann, das Bußgeld zu zahlen, wenn sie wieder außer Landes sind.
Und für die Deutschen Raser wäre erst mal eine Verschärfung der Straßenverkehrsordnung nicht schlecht nach Vorbild der Schweiz oder Italien, dann würden einige vielleicht mal überlegen, was sie eigentlich tun

@Markus: Corni hat teilweise schon recht, einige Leute würden sicher keine dicken BMW, Porsche etc. kaufen, wenn man sie nicht ausfahren kann, aus rationaler Sicht wäre das völlig unsinnig. Von daher wehrt sich die deutsche Automobilbranche schon gegen ein Tempolimit, das hat sich in der Vergangenheit ja schon gezeigt.


Reese: What happened to your eyeliner?
Corbin: I took it off. It was too Adam Ant.
Reese: I liked it. It sort of made you look like a wolverine.
Corbin: Wolverine?
Reese: Wolverines rock.
Corbin: Wolverines do rock.
nach oben springen

#9

RE: Tempolimit auf deutschen Autobahnen

in Politik 12.03.2007 22:13
von Gelöschtes Mitglied
avatar
In Antwort auf:
Zitat von BTVS

@Markus: Corni hat teilweise schon recht, einige Leute würden sicher keine dicken BMW, Porsche etc. kaufen, wenn man sie nicht ausfahren kann, aus rationaler Sicht wäre das völlig unsinnig. Von daher wehrt sich die deutsche Automobilbranche schon gegen ein Tempolimit, das hat sich in der Vergangenheit ja schon gezeigt.


Deutsche Hersteller produzieren die größten CO2-Schleudern und meckern dann gegen Tempolimits. Also entweder bessere Motoren herstellen oder alle fahren langsamer, um den CO2-Ausstoß zu verringern.

Dass dies natürlich auf Widerstand stößt ist klar, aber wenn man das Gejammere der Hersteller um Arbeitsplätze hört, könnte man meinen, sie stünden kurz vor dem Konkurs. Neue Technologien in der Automobilbranche schaffen auch Arbeitsplätze, auch wenn sie mit hohen Entwicklungskosten verbunden sind.
Nicht das Image ist das Problem, sondern drohende Kosten für sparsamere Fahrzeuge sind der Grund, warum man sich da querstellt.

Unser Mazda ist auch nicht viel langsamer als ein Audi; das japanische Teil schafft immerhin an die 230 km und ist wirklich schnell genug. Trotzdem sparsamer als ein bonziger dicker Benz, der auch nur selten schneller als 250 km leistet. Man kann auch schnelle und sparsame Karren herstellen, ohne auf den Angebfaktor zu verzichten.
zuletzt bearbeitet 13.03.2007 03:56 | nach oben springen

#10

RE: Tempolimit auf deutschen Autobahnen

in Politik 13.03.2007 09:05
von [flo] | 526 Beiträge

Also 120 km/h langt. Ich selber empfinde die 120 km/h als schnell genug. Bei meinen Fahrstunden bin ich paar mal auf die 120 km/h gekommen und da war schon bissle schwerer aufzupassen, dass man sich nicht verschätzt!

Tempolimit auf 120 setzen. Raser dadurch deutlich beschränken und wir freuen uns auf bequemes Autofahren!


"That was intense. Really intense. Well, not really intense, but pretty intense."
nach oben springen

#11

RE: Tempolimit auf deutschen Autobahnen

in Politik 13.03.2007 11:03
von Gurkenkrieger | 874 Beiträge
Wenn ich mich recht erinnere verkaufen sich in den USA vorallem auch große Autos mit viel Bequemlichkeit. Die PS Zahl ist denen garnicht soo wichtig wie uns. Dort ist das Auto halt sowas wie ein Wohnzimmer auf Rädern, mit dem man schön langsam aber gemütlich durchs LAnd gurkt. Guckt euch mal Pimp my Ride an...

Klar es liegt natürlich auch daran, dass die deutschen Hersteller die hohen Kosten fürchten. Aber das mit den Arbeitsplätzen ist absoluter Irrsinn. Das haben sie schon behauptet, als der Katalysator eingeführt wurde und geändert hat sich nichts!

Gestern auf der Autobahn wieder n Raser ausgebremst Der kam da mit 200 Sachen auf der linken Spur, ich war grad dran 3 LKWs zu überholen. Der musste natürlich ordentlich bremsen und begann auch gleich sich mit der Lichthupe den Weg freizuschießen Kümmert mich natürlich überhaupt nicht, denn die Lichthupe ist bekanntlich verboten. Genau wie das Drängeln.

Klar, heute kann jedes Auto schnell fahren... Ist nur eine Frage der Beschleunigung. Mit nem kleinen Auto dauert es so lange, dass man es praktisch nicht mehr nutzen kann. Ist es eigentlich nicht so, dass kleinere Autos bei hohen Geschwindigkeiten nicht mehr verbrauchen als Große, weil der Motor nicht dafür ausgelegt ist? Ober wird der Vorteil durch das Gewicht wieder aufgefressen?
zuletzt bearbeitet 13.03.2007 11:05 | nach oben springen

#12

RE: Tempolimit auf deutschen Autobahnen

in Politik 13.03.2007 13:54
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Gurkenkrieger
Wenn ich mich recht erinnere verkaufen sich in den USA vorallem auch große Autos mit viel Bequemlichkeit. Die PS Zahl ist denen garnicht soo wichtig wie uns. Dort ist das Auto halt sowas wie ein Wohnzimmer auf Rädern, mit dem man schön langsam aber gemütlich durchs LAnd gurkt. Guckt euch mal Pimp my Ride an...



Im Gegensatz zu dir hatten wir einmal ein amerikanisches Auto, Chevrolet Caprice Baujahr 79. Und das Teil war bequem UND hatte viel PS unter der Haube. Schaffte trotz seines enormen Gewichts an die 230 km, V8 Motor mit 20 L auf 100km. Daran hat sich heute auch kaum was geändert. Außerdem: das Teil hatte schon Klimaanlage und elektrische Fensterheber standardmäßig eingebaut, während das damals in Deutschland noch keineswegs Standard war.

Nicht soviel MTV schauen Corni...

nach oben springen

#13

RE: Tempolimit auf deutschen Autobahnen

in Politik 13.03.2007 19:38
von Gurkenkrieger | 874 Beiträge

Von einem Auto auf den kompletten US-Markt zu schließen ist ja wohl auch nicht ganz richtig....

Ich meinte ja nur, dass in den USA die Bequemlichkeit im Vordergrundsteht so wie bei uns die Sportlichkeit/Geschwindigkeit. Dass es bequeme UND schnelle Autos gibt ist ja klar. Habe mich halt etwas missverständlich ausgedrückt. Allerdings ist es heute ohnehin so, dass sich die ganzen Modellklassen vermischen.

nach oben springen

#14

RE: Tempolimit auf deutschen Autobahnen

in Politik 19.03.2007 01:03
von Ghost Dog | 364 Beiträge

OOOh Corni, wo hast das wieder her, mit den Amis. hast ja keine Ahnung. markus hat ja recht, Die Amis ham viel PS unter der haube und sind auch sehr bequem. Kein Wunder, Die Amis fahren auch mehr langstrecke in den Staaten. am Tag nicht selten, dass da 300 km gefahren wird, hab ich selbst in Kalifornien mit unserem 200 PS starken Chrysler Sebring GTC Convertible erlebt. Trotz Tempolimit fahren sie dort auch mal schnell. so 120 ist bei den LKWs da drüben keine Seltenheit.
Mittlerweile will ich sagen, dass die Deutschen wieder Spritfresser bauen, guckt den Porsche Cayenne an: 60l auf 100 km, das ist schon sehr krank in der heutigen zeit, da Kommt ein Hummer H2 mit 30 litern besser weg. In essen sind Hummer H2 schon keine Seltenheit mehr. Es fahren immer mehr Amerikanische Autos rum *freu* (Ich stehe schon immer auf Detroit Iron)

Gegen ein Tempolimit hab ich nichts einzuwenden, denn man kommt in den USA mit bis zu 65 mph gut vorwärts. Am Tag 800 km hammer schon dort geschafft, beim Tempolimit. warum solls auch hier nicht gehen? Appropos Tempo, hab mal wieder in den Nachrichten gehört dass auf der A2 richtung hannover so viele Unfälle passieren, vorallem wegen der Brummirennen. letztes jahr hatts da 25 Tote im Jahr auf der A- bahn gegeben. Krass schon!


++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++++
"I've always looked for the perfect life to step into. I've taken all the paths to get where I wanted. But no matter where I go, I still come home."

R.I.P.
Layne Staley
(1967-2002)


„That is not dead which can eternal lie,
And with strange æons, even death may die“

H.P. Lovecraft (über den Cthulhu)
nach oben springen

Zur Forum Übersicht
Forum ist seit dem 20.07.2006 onlin(i)e
Counter

Besucher
1 Mitglied und 1 Gast sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: NoyesVivian
Forum Statistiken
Das Forum hat 13052 Themen und 20164 Beiträge.

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen