ACHTUNG!:
Forum bald nur noch unter:
http://www.exbbz-treff.de.vu
erreichbar
oder direkt Link:
http://86053.homepagemodules.de/


#1

Diskussion um "Killerspiele" (Titel geändert)

in Spiele 21.10.2006 12:00
von Dome • Ehemaliger - Admin
| 577 Beiträge
Lest euch den Link mal durch. Bin mal gespannt auf die Sendung. Ob da auch so einseitig und übertrieben und auch noch widersprüchlich ARgumentiert wird. Naja hier könnt ihr eure Meinung kund tun.


Gruß
Dome



Ich bin Admin - mache aber auch Fehler

zuletzt bearbeitet 30.11.2007 11:46 | nach oben springen

#2

RE: Herr Fromm...

in Spiele 21.10.2006 14:00
von Iceskaarj | 402 Beiträge

die Sendung wird mit Sicherheit sehr einseitig sein. das kennen wir ja schon von ZDF und Frontal21.

am witzigsten find ich das Herstellungsverbot...das müssten die dann international einreichen, da die meisten "Gewaltspiele" aus den USA oder aus Asien kommen
wenn die das hier durchsetzen, würde ich als Spielehersteller dann ins Ausland gehen... was sicher auch die meisten dann machen.

naja der deutsche Jugendschutz macht sich mal wieder zum Affen... im Ausland, wo weit weniger strenge Maßnahmen durchgeführt werden, werden wir nur noch belächelt diesbezüglich.



[img]http://img160.imageshack.us/img160/9365/br1bi0.jpg[/img]


nach oben springen

#3

RE: Herr Fromm...

in Spiele 22.10.2006 04:06
von Gelöschtes Mitglied
avatar

@Jan: Wozu gibts Importe?

Und wenns deutschlandweit Verbreitungsverbote oder eventl. Herstellungsverbote geben sollte, dann halt kurz ab inne Schweiz oder europäisches Ausland.


Typisch deutsche schwachsinnige Idiotenpolitiker!! Mal wieder reine Polemik!
So langsam ist das Ganze nicht mehr lächerlich und weltfremd, sondern einfach nur dummes Geschwätz ohne Sinn und Inhalt.

Aber wir haben ja keine anderen Probleme als den angeblichen "Sittenverfall" der Jugend (ich würde eher von einem Sittenwechsel sprechen, denn diese unterliegt einem ständigem Wandel) und böse böse Computerspiele.

Wenn sich die Herren und Damen RepräsentantenInnen auch nur in anderen Themen so engagieren würden...



"Open your eyes, open your mouths, close your hands and make a fist!" (System Of A Down)


nach oben springen

#4

lölchen

in Spiele 23.10.2006 15:11
von [flo] | 526 Beiträge

Ich sag da einfach nur lölchen und nehme es nicht ernst. Allein scho die Argumente sind lachhaft... diese Sprüche bei den Titelpackungen... ich kann mich net erinnern solche Sachen gelesen zu haben! Naja ich würde die gern hinterherfragen bei welchen Spielen sowas auf der Packung steht und gern n Beweis sehn. Denke scho, dat die dann verloren dastehen.
Außerdem machen sie nicht diesen Theater seid dem Erfurt-Massaker? Ist außer dem USK-Reform was großes passiert? Ich denke wirklich nicht... es ist sogar lockender geworden in manchen Sachen!

Mir fällt außerdem kaum ein deutscher Titel ein der brutal sein sein solle... naja Eigentor der ollen Politiker... da internationaler Verbot unmöglich ist!

Die sollen lieber um den viel ernsteren Problem kümmern und zwar um die vernachlässigten Kinder... ihr wisst scho auf was ich mich beziehe!




Faulheit ist der Grundstein für Genialität!

Mein Filmdatenbank


nach oben springen

#5

RE: lölchen

in Spiele 22.11.2006 19:54
von Iceskaarj | 402 Beiträge

unser aller Liebling Günter Beckstein mal wieder

In Antwort auf:
Der bayerische Innenminister Günther Beckstein forderte, "Killer-Spiele" sollten "in der Größenordnung von Kinderpornographie eingeordnet werden, damit es spürbare Strafen gibt"


http://www.tagesschau.de/aktuell/meldung...AV_REF1,00.html

ich finde so was ääähm... sehr sinnvoll..


nach oben springen

#6

RE: lölchen

in Spiele 22.11.2006 21:31
von Bonnie | 165 Beiträge

Ja klar, ich spiele CS, trage nen schwarzen Mantel, höre Metal und bin ne potentielle Killern, los sperrt mich ein!


nach oben springen

#7

RE: lölchen

in Spiele 22.11.2006 22:51
von Hero_of_France | 113 Beiträge

Echt der größte Quatsch den man sich einfallen lassen kann: "Killerspiele sind die Auslöser von Amokläufen."
Ich studiere ja in der PH ...da lernen ma sehr viel über Pädagogik und Kinderpsychologie und dort hätte ich schon eher plausible Erklärungen für die Amokläufe. Sowie mangelnde Elternfürsorge, Mobbing und so ähnliche Dinge.
Sollen doch mal die Miffis von Politikern mal besser Pädagogik studieren als Germanistik.



Love your illusions


nach oben springen

#8

RE: lölchen

in Spiele 22.11.2006 23:23
von BTVS | 287 Beiträge

Das schlimme ist, dass sehr viele Politiker eigentlich eine pädagogische Ausbildung hinter sich haben, 10-15 % aller Politiker sind freigestellte Lehrer (z.B. Ernst Pfister, unser Wirtschaftsminister).

Das, was jetzt gerade gesprochen wird über Verbote ist reiner Aktionismus, um der Bevölkerung vorzugaukeln, dass sie
etwas gegen das Problem Amokläufe machen. Ihr werdet sehen, dass in 4 Wochen alles wieder vergessen ist, oder hat jemand jemals wieder ein Wort über Erfurt verloren...






The only difference between sex and death is, with death you can do it alone and nobody's going to make fun of you. - Woody Allen


nach oben springen

#9

zu der "Killerspieldiskussion"

in Spiele 22.11.2006 23:36
von Dome • Ehemaliger - Admin
| 577 Beiträge
Was da nun wieder abgeht. Mit Erfurt "fing es an" und der Schuldige war gleich gefunden: "Killerspiele". Und nun ist es wieder passiert, aber eine genaue Deffinition was nun genau ein "Killerspiel" ist gibt es immernoch nicht.
Generell ist es doch sehr erstaunlich wie einfach es sich die Politiker machen. Man findet ein "böses" Spiel macht die Industrie verantwortlich dafür und hat das Problem beseitigt und sogar die Schuld vonsich gewiesen.
Untermauert wird das Ganze auch noch von der sehr schlechten Berichterstattung im Fernsehen. Was da zum Teil an Disskusionen stattfindet ist nur noch peinlich. Wie kann man über Dinge reden die man nicht kennt? Wie kann man ein Urteil fällen ohne den Täter zu kennen? Es werden Fakten oral wieder gegeben die jedem Spieler, der diese "Killerspiele" spielt neu sind. So ist es auf einmal möglich "Frauen zuverstümmeln", aber gezeigt konnten diese Szenen nicht werden, da Sie zu brutal seinen. Oder es werden Aspekte wie Teamplay weggelassen und weiteres. Nun ein Schelm der böses denkt... . Fällt den Herren denn nicht auf, dass nach ihrer These ca. 3 Millionen Jugendlichen und Erwachsene Amok laufen müßten?
Wobei die Erwachsenen auch schön brav herrausgehalten werden - man spricht nur von Jugendlichen.

Warum verbietet man virtuelle Gewalt und erlaubt echte? Was ich meine: Computerspiele sehen zwar immer besser und auch realistischer aus, aber es sind und beleiben Pixel.
Anderst dagegen sind die Nachrichten, dort ist alles echt. Und ich habe schon öfters nicht harmlose Bilder in Nachrichten im Nachmittagsprogramm gesehen, aber das ist ja was anders oder?
Oder wie ist es mit der Filmindustrie, da werden sehr realistisch gewaltätige Szenen gezeigt, aber hier sieht man noch lange keine so potentiele Gefahr wie in Computerspielen.

Das Problem liegt wie immer im sozialen Umfeld und der Psyche jedes Einzelnen. Man muß Problemfälle einfach früher erkennen. Und dazu haben die Eltern den größten Beitrag zuleisten. Es kann doch nicht sein, dass einer über mehere Jahre vorsich brütet und nervlich immer labiler wird.

Man kann die Spiele verbieten ja das könnte man und dann? Dann würden es die Leute dennoch bekommen und diesmal illegal. Super, jetzt hat man schon zwei Probleme, obwohl man es doch lösen wollte. Es hibt ja schon Einrichtungen die Spiele kontrollieren. Nur was nützt diese wenn sie von den Eltern nicht wahrgenommen wird? Richtig, nichts.

Das Problem bekämpft man nicht an den Folgen sondern an der Wurzel.

Nun soweit grob meine Meinung.

Edit: Ich habe den Threadtitel abgeändert.

Gruß
Dome



Ich bin Admin - mache aber auch Fehler

zuletzt bearbeitet 23.11.2006 13:16 | nach oben springen

#10

RE: lölchen

in Spiele 23.11.2006 09:14
von [flo] | 526 Beiträge

Gut formuliert, Dome!

Hab hier noch was gefunden, kennt ihr sicherlich schon...

Der angebliche Abschiedsbrief des Täters!

In Antwort auf:

Wenn man weiss, dass man in seinem Leben nicht mehr Glücklich werden kann, und sich von
Tag zu Tag die Gründe dafür häufen, dann bleibt einem nichts anderes übrig als aus diesem
Leben zu verschwinden. Und dafür habe ich mich entschieden. Es gibt vielleicht Leute die
hätten weiter gemacht, hätten sich gedacht "das wird schon", aber das wird es nicht.
Man hat mir gesagt ich muss zur Schule gehen, um für mein leben zu lernen, um später ein
schönes Leben führen zu können. Aber was bringt einem das dickste Auto, das grösste Haus,
die schönste Frau, wenn es letztendlich sowieso für'n Arsch ist. Wenn deine Frau beginnt
dich zu hassen, wenn dein Auto Benzin verbraucht das du nicht zahlen kannst, und wenn du
niemanden hast der dich in deinem scheiss Haus besuchen kommt!
Das einzigste was ich intensiv in der Schule beigebracht bekommen habe war, das ich ein Verlierer
bin. Für die ersten jahre an der GSS stimmt das sogar, ich war der Konsumgeilheit verfallen, habe
danach gestrebt Freunde zu bekommen, Menschen die dich nicht als Person, sondern als Statussymbol sehen.
Aber dann bin ich aufgewacht! Ich erkannte das die Welt wie sie mir erschien nicht existiert, das
sie eine Illusion war, die hauptsächlich von den Medien erzeugt wurde.
Ich merkte mehr und mehr in was für einer Welt ich mich befand. Eine Welt in der Geld alles regiert,
selbst in der Schule ging es nur darum. Man musste das neuste Handy haben, die neusten Klamotten, und
die richtigen "Freunde". hat man eines davon nicht ist man es nicht wert beachtet zu werden. Und diese
Menschen nennt man Jocks. Jocks sind alle, die meinen aufgrund von teuren Klamotten oder schönen Mädchen
an der Seite über anderen zu stehen. Ich verabscheue diese Menschen, nein, ich verabscheue Menschen.

Ich habe in den 18 Jahren meines Lebens erfahren müssen, das man nur Glücklich werden kann, wenn man
sich der Masse fügt, der Gesellschaft anpasst. Aber das konnte und wollte ich nicht. Ich
bin frei! Niemand darf in mein Leben eingreifen, und tut er es doch hat er die Konsequenzen
zu tragen! Kein Politiker hat das Recht Gesetze zu erlassen, die mir
Dinge verbieten, Kein Bulle hat das Recht mir meine Waffe wegzunehmen, schon gar nicht
während er seine am Gürtel trägt.

Wozu das alles? Wozu soll ich arbeiten? Damit ich mich kaputtmaloche um mit 65 in den Ruhestand zugehen
und 5 Jahre später abzukratzen?
Warum soll ich mich noch anstrengen irgendetwas zu erreichen, wenn es letztendlich sowieso für'n Arsch
ist weil ich früher oder später krepiere?
Ich kann ein Haus bauen, Kinder bekommen und was weiss ich nicht alles. Aber wozu? Das Haus wird irgendwann
abgerissen, und die Kinder sterben auch mal. Was hat denn das Leben bitte für einen Sinn? Keinen! Also
muss man seinem Leben einen Sinn geben, und das mache ich nicht indem ich einem überbezahlten Chef im Arsch
rumkrieche oder mich von Faschisten verarschen lasse die mir erzählen wollen wir leben in einer Volksherrschaft.
Nein, es gibt für mich jetzt noch eine Möglichkeit meinem Leben einen Sinn zu geben, und die werde ich nicht wie
alle anderen zuvor verschwenden! Vielleicht hätte mein Leben komplett anders verlaufen können. Aber die
Gesellschaft hat nunmal keinen Platz für Individualisten. Ich meine richtige Individualisten, Leute die slebst
denken, und nicht solche "Ich trage ein Nietenarmband und bin alternativ" Idioten!

Ihr habt diese Schlacht begonnen, nicht ich. Meine Handlungen sind ein Resultat eurer Welt, eine Welt die mich nicht
sein lassen will wie ich bin. Ihr habt euch über mich lustig gemacht, dasselbe habe ich nun mit euch getan,
ich hatte nur einen ganz anderen Humor!

Von 1994 bis 2003/2004 war es auch mein Bestreben, Freunde zu haben, Spass zu haben. Als ich dann 1998 auf die GSS kam,
fing es an mit den Statussymbolen, Kleidung, Freunde, Handy usw.. Dann bin ich wach geworden. Mir wurde bewusst das ich
mein Leben lang der Dumme für andere war, und man sich über mich lustig machte. Und ich habe mir Rache geschworen!
Diese Rache wird so brutal und rücksichtslos ausgeführt werden, dass euch das Blut in den Adern gefriert. Bevor ich gehe,
werde ich euch einen Denkzettel verpassen, damit mich nie wieder ein Mensch vergisst!
Ich will das ihr erkennt, das niemand das Recht hat unter einem faschistischen Deckmantel aus Gesetz und Religion in
fremdes Leben einzugreifen!
Ich will das sich mein Gesicht in eure Köpfe einbrennt!
Ich will nicht länger davon laufen!
Ich will meinen Teil zur Revolution der Ausgestossenen beitragen!
Ich will R A C H E !

Ich habe darüber nachgedacht, dass die meisten der Schüler die mich gedemütigt haben schon von der GSS abgegangen
sind. Dazu habe ich zwei Dinge zu sagen:
1. Ich ging nicht nur in eine klasse, nein, ich ging auf die ganze Schule.
Die Menschen die sich auf der Schule befinden, sind in keinem Falle unschuldig! Niemand ist das! In deren Köpfen läuft das
selbe Programm welches auch bei den früheren Jahrgängen lief!
Ich bin der Virus der diese Programme zerstören will, es ist völlig irrelewand wo ich da anfange.
2. Ein Grossteil meiner Rache wird sich auf das Lehrpersonal richten, denn das sind Menschen die gegen meinen Willen in
mein Leben eingegriffen haben, und geholfen haben mich dahin zu stellen, wo ich jetzt stehe; Auf dem Schlachtfeld! Diese Lehrer
befinden sich so gut wie alle noch auf dieser verdammten schule!

Das Leben wie es heute täglich stattfindet ist wohl das armseeligste was die Welt zu
bieten hat!
S.A.A.R.T. - Schule, Ausbildung, Arbeit, Rente, Tod
Das ist der Lebenslauf eines "normalen" Menschen heutzutage. Aber was ist eigentlich normal?
Als normal wird das bezeichnet, was von der Gesellschaft erwartet wird. Somit werden heutzutage Punks, Penner,
Mörder, Gothics, Schwule usw. als unnormal bezeichnet, weil sie den allgemeinen Vorstellungen
der Gesellschaft nicht gerecht werden, können oder wollen.
Ich scheiss auf euch! Jeder hat frei zu sein!
Gebt jedem eine Waffe und die Probleme unter den Menschen lösen sich ohne jedliche Einmischung
Dritter.
Wenn jemand stirbt, dann ist er halt tot. Und? Der Tod gehört zum Leben! Kommen die Angehörigen
mit dem Verlust nicht klar, können sie Selbstmord begehen, niemand hindert sie daran!

S.A.A.R.T. beginnt mit dem 6. Lebensjahr hier in Deutschland, mit der Einschulung.
Das Kind begibt sich auf seine perönliche Sozialisationsstrecke, und wird in den
darauffolgenden Jahren gezwungen sich der Allgemeinheit, der Mehrheit anzupassen. Lehnt es dies
ab, schalten sich Lehrer, Eltern, und nicht zuletzt die Polizei ein.
Schulpflicht ist die Schönrede von Schulzwang, denn man wird ja gezwungen zur Schule zu gehen.
Wer gezwungen wird, verliert ein Stück seiner Freiheit.
Man wird gezwungen Steuern zu zahlen, man wird gezwungen Geschwindigkeitsbegrenzungen einzuhalten,
man wird gezwungen dies zu tun, man wird gewzungen das zu tun. Ergo: Keine Freiheit!
Und sowas nennt man dann Volksherrschaft. Wenn das Volk hier herrschen würde, hiesse es Anarchie!
WERDET ENDLICH WACH - GEHT AUF DIE STRASSE - DAS HAT IN DEUTSCHLAND SCHONMAL FUNKTIONIERT!

Nach meiner Tat werden wieder irgendwelche fetten Politiker dumme Sprüche klopfen wie "Wir halten nun alle zusammen" oder
"Wir müssen gemeinsam versuchen dies durchzustehen". Doch das machen sie nur um Aufmerksmakeit zu bekommen, um sich selbst
als die Lösung zu präsentieren.
Auf der GSS war es genauso... niemals lässt sich dieses fette Stück Scheisse von Rektorin blicken, aber wenn Theater-
aufführungen sind, dann steht sie als erste mit einem breiten Grinsen auf der Bühne und präsentiert sich der Masse!

Nazis, HipHoper, Türken, Staat, Staatsdiener, Gläubige...einfach alle sind zum en und müssen vernichtet werden!
(Den begriff "Türken" benutze ich für alle HipHopMuchels und Kleingangster; Sie kommen nach Deutschland weil die Bedingungen bei
ihnen zu hause zu schlecht sind, weil Krieg ist... und dann kommen Sie nach Deutschland, dem Sozialamt der Welt, und lassne hier
die Sau raus. Sie sollten alle vergast werden! Keine Juden, keine Neger, keine Holländer, aber Muchels! ICH BIN KEIN SCHEISS NAZI)
Ich hasse euch und eure Art! Ihr müsst alle sterben!

Seit meinem 6. Lebensjahr wurde ich von euch allen verarscht! Nun müsst ihr dafür bezahlen!

Weil ich weiss das die Fascholizei meine Videos, Schulhefte, Tagebücher, einfach alles, nicht veröffentlichen will, habe ich das selbst
in die Hand genommen.

Als letztes möchte ich den Menschen die mir was bedeuten, oder die jemals gut zu mir waren, danken, und mich für all dies Entschuldigen!

Ich bin weg...




Ich muss zugeben... in ein paar Punkten spricht er mir aus der Seele!



Faulheit ist der Grundstein für Genialität!

Mein Filmdatenbank


nach oben springen

#11

RE: lölchen

in Spiele 23.11.2006 17:33
von Croc • Ehemalige - Mod
| 403 Beiträge

Huch, in einigen Punkten spricht er dir aus der Seele? Wehe, du läufst dann deswegen auch Amok... Dann kriegste Ärger mit mir!

Dome hat n guten Beitrag geschrieben... Ich glaube auch net, dass die "Killerspiele" schuld an den Amokläufen sind. Die Täter sind doch eher irgendwie sozial unfähig und haben ne Neigung zur Anarchie.
-----
If today was perfect there would be no need for tomorrow


nach oben springen

#12

RE: lölchen

in Spiele 23.11.2006 23:34
von Hero_of_France | 113 Beiträge

Ich versteh Flo schon. Finde auch, dass der Amokläufer bei einigen Punkten voll und ganz recht hat. Natürlich gleich die ganze Welt zu killen...ist ein bissl zu



Love your illusions


nach oben springen

#13

RE: lölchen

in Spiele 23.11.2006 23:40
von BTVS | 287 Beiträge

Naja, in manchen Dingen hat er schon recht, z.B. die Konformität der Gesellschaft, wo Individuen immer weniger zählen oder die Markengeilheit der jungen Leute. Und ein bisschen Anarchie ist in der heutigen Zeit, wo alles reglementiert und überwacht wird auch nicht schlecht, es darf nur nicht in Faustrecht übergehen.

Aber trotzdem ist das alles kein Grund, einen Amoklauf zu starten, es hätte sicher konstruktivere Wege gegeben, seine Sorgen und Nöten zu lösen. Wahrscheinlich sind in seiner Erziehung von Seiten der Lehrer und Eltern massive Fehler gemacht worden, die ihn zu so einer Tat getrieben haben, Killerspiele haben damit sicher nichts zu tun.



The only difference between sex and death is, with death you can do it alone and nobody's going to make fun of you. - Woody Allen


nach oben springen

#14

RE: lölchen

in Spiele 23.11.2006 23:52
von Gelöschtes Mitglied
avatar

Zitat von Croc
Die Täter sind doch eher irgendwie sozial unfähig und haben ne Neigung zur Anarchie.




Sry Gerry, aber hier muss ich dir eindeutig widersprechen!!
Diese Leute sind nicht sozial unfähig, weisst du, wie es ist, wenn man täglich gemobbt wird und ausgestoßen ist??
Ich musste es selber 3 Jahre am Regelgymnasium erleiden und es hätte sicher nicht mehr lange gedauert, bis auch ich ausgetickt wäre.
Aber lag das nun an mir, weil ich angeblich sozial unfähig bin? Oder an der unmenschlichen, kalten Gesellschaft, an der Gleichgültigkeit und den ganzen Bastarden, die Spaß daran finden, andere zu demütigen?


Und mit Anarchie hat das Ganze überhaupt nichts zu tun! Aber in solch einem Stadium haben diese Menschen nichts mehr zu verlieren und wer nichts mehr zu verlieren hat, hat seiner Ansicht meist das Recht, alles zu tun!

Der Täter hat im Internet versucht, Hilfe zu bekommen, und dass er sie dort nicht gefunden hat, ist nicht verwunderlich, denn wäre er auf einen Menschen in seiner Umgebung zugegangen, z.B. Bruder, Eltern, dann wäre die Chance auf Hilfe eher möglich gewesen als im Internet.

Das Problem liegt in der kalten, verruchten, verfickten, asozialen Gesellschaft, die meiner Meinung mittlerweile im puren Sozialdarwinismus angekommen ist!
"Survival of the fittest!" - Nur die am besten an ihre Umwelt angepassten Lebewesen setzen sich durch, und es wäre Beschönigung, dies zu verleugnen.

Dazu gehört auch Aussehen, Kleidung, finanzielle Situation, Geschmack, Werte, Interessen etc. die das Ansehen bestimmen. Oder will mir einer von euch erzählen, ihr akzeptiert jeden Menschen so, wie er ist? Ihr glaubt es wohl aber auch nur.

Ich sage es ungern, aber diese Gesellschaft hat schon längst Anzeichen von Dekadenz und da wundern wir uns, warum sie solche "Gewalttäter" produziert?
"Tritt einem Hund auf den Schwanz und er beisst dich, nennst du ihn aggressiv. Die Gewalt liegt in der Provokation, nicht in der Reaktion!"
Natürlich sollte dies kein Freibrief für das Morden sein, aber vielleicht sollten wir uns mal überlegen, ob wir dadurch nicht eine Teilschuld am Ganzen haben.
Aber was interessiert es uns denn schon? Er war halt ein sozialer Versager, der sich nicht wehren konnte und nach seinem Tod wird wieder alles dasselbe sein!
Die Leute werden weiterhin die "armen Introvertierten" schinden und sich großartig fühlen, die Politiker reden weiterhin um den heißen Brei und die "Experten" verlangen wieder mal Dinge, die eigentlich seit Jahren schon angegangen werden müssen!

Aber jede Gesellschaft bekommt die Menschen, die sie verdient! Wir alle sind Täter UND Opfer. Täter an den "armen Introvertierten" und Opfer unserer beschissenen Gesellschaft, die uns zu solchen Tätern formt.





"Open your eyes, open your mouths, close your hands and make a fist!" (System Of A Down)


nach oben springen

#15

RE: lölchen

in Spiele 24.11.2006 07:30
von [flo] | 526 Beiträge

Amen

@Gerry: Hast du überhaupt den Abschiedsbrief richtig durchgelesen und um ein paar Ecken gedacht? Der Hauptpunkt wo er mir aus der Seele spricht ist nämlich die intolerante Medienkonsum verseuchte Gesellschaft. Sicherlich ist Amok keine Lösung und eher armselig. Aber man muss sich bedenken, dass bei ihm eine ungeheuerliche Wut aufstaute und einfach austickte. Man weiß nicht wozu man fähig ist, wenn man Wut sich aufstauen lässt und irgendwann die Decke erreicht ist!

@all
Dieses Ereignis ist einfach ein Hilferuf wie schlimm im Moment grad in Deutschland ist, aber die lieben Politiker (größtenteils aus Bayern) suchen lieber einen Sündenbock und stecken die wahre Problematik in die unterste Schublade. Irgendwann werden auch Büroangestellte Amok laufen, denn in den großen Firmen geht es auch recht schlimm zu, dann haben die Politiker erst recht ein Problem.




Faulheit ist der Grundstein für Genialität!

Mein Filmdatenbank


nach oben springen

Zur Forum Übersicht
Forum ist seit dem 20.07.2006 onlin(i)e
Counter

Besucher
0 Mitglieder und 14 Gäste sind Online

Wir begrüßen unser neuestes Mitglied: sddConrad6
Forum Statistiken
Das Forum hat 13176 Themen und 20319 Beiträge.

Xobor Xobor Forum Software
Einfach ein eigenes Forum erstellen